Was ist Pilates?

Pilates ist ein sanftes, aber effektives Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur und für eine bewegliche Wirbelsäule. Wir stärken den Beckenboden sowie Bauch- und Rückenmuskulatur und damit unseren gesamten Haltungsapparat. In jeder Pilates-Einheit sollte die Wirbelsäule mindestens ein Mal alle ihr möglichen Bewegungsrichtungen ausführen, damit sie flexibel bleibt – seien es Seitbeugen, Rotationen oder Extensionen.

Viele Übungen sehen von außen betrachtet einfach und kaum anstrengend aus – präzise und kontrolliert ausgeführt trainieren wir jedoch sehr intensiv. Gelegentlicher Muskelkater ist nicht ausgeschlossen. Durch den Einsatz von Kleingeräten (z. B. Over/Pilatesball oder Flex-Bänder) ist das Training immer wieder abwechslungsreich. Neben körperlichem Training ist die Pilates-Methode auch Übung und Entspannung für den Geist – die volle Konzentration auf Atmung und Bewegungsabfolgen führt dazu, dass Sie aus Ihrer alltäglichen Gedankenwelt ausbrechen können. Eine Pilates-Einheit trainiert den Körper und entspannt den Geist.

Pilates ist für fast jede*n geeignet

Das Schöne am Pilates ist, dass es viele Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gibt. Somit eignet sich Pilates fast für jede*n, unabhängig von Alter und körperlicher Fitness. Auch Pilates für Schwangere ist eine angenehme Weise, in dieser besonderen Zeit körperlich aktiv zu bleiben. Kinder haben ebenfalls Freude an Pilatesübungen – vor allem, wenn sie mit ihren Eltern gemeinsam Spaß an der Bewegung haben können.

Vorerfahrung ist für die Teilnahme an meinen Pilateskursen nicht nötig aber auch kein Hindernis. Sie werden bei regelmäßigem Training schnell merken, dass Ihnen einzelne Übungen leichter fallen als zu Beginn.

Sie haben Zweifel, ob es für Sie das Richtige ist oder ob Sie Pilates machen dürfen? Kontaktieren Sie mich!